Berichte B-Jugend 2016/17

Resümee Saison 16/17

Die B1 Jugend des SV Vrasselt kann auf eine glückliche und erfolgreiche Saison 2016-17 zurückblicken. Nachdem der Saisonstart erfolgreich für unser sehr junges Team begonnen hatte, gab es dennoch zur Mitte und zum Ende der Saison sehr viele "Höhen und Tiefen"in den Ligaspielen der Leistungsklasse. So wurde es für uns am drittletzten Spieltag noch mal richtig spannend, nachdem wir zuvor 5 Spiele in Folge keinen Sieg mehr verbuchen konnten.
Mit einem Dreier auf heimischen Platz gegen SV Krechting hieß es die nächste Saison 2017-18 in der Leistungsklasse zu buchen, oder aber mit einer Niederlage nochmal um den Klassenerhalt zittern??!!
Aber gegen den Gegner SV Krechting war dann letztlich doch verlass auf unser Team, und wir sicherten uns vorzeitig, zwei Spieltage vor Saisonende, durch einen klaren 5:1 Heimsieg eine weitere Saison in der Leistungsklasse.
Am 21.05.17 heißt es um 11:00 Uhr im letzten Ligaspiel dieser Saison gegen DJK SF 97/30 Lowick nochmal alles zu mobilisieren und mit einem Sieg eine erfolgreiche Saison in der Leistungsklasse auf einem guten Mittelfeldplatz zu beenden.
Als letztes Ziel haben wir uns dann für Pfingstsamstag gesetzt, nochmal alles zu versuchen um die Stadtmeisterschaft "Feld" im Eugen Reintjes Stadion zu gewinnen, bevor sich die Mannschaft danach zur nächsten Saison neu aufstellen wird.
Wir Trainer der B1 wünschen jetzt schon allen Spielern unseres Teams vom Jahrgang 2000 alles Gute und viel Erfolg für die nächste Saison in der A Jugend des SVV.
Sehr erfreulich ist, dass uns alle Spieler unserer aktuellen Mannschaft des Jahrgangs 2001 die Zusage für eine weitere Saison gegeben haben.
So werden wir auch kommende Saison mit starken Spielern aus dem Jahrgang 2001 und 2002 eine schlagfertige B1 Mannschaft in der Leistungsklasse stellen und hoffentlich viele gute Spiele sehen können.

In diesem Sinne...
Einmal blau, immer blau, SVV
 

Frank Welters, Trainer B1

Krechting, 18.11.2016 / Leistungsklasse Hinrunde

SV Krechting SV Vrasselt 2:2 (0:0)

Am 10. Spieltag hieß es heute gegen Krechting zu bestehen.
Bei schlechten Wetterverhältnissen wurde das Spiel auf dem Ascheplatz ausgetragen.
Es entwickelte sich in ein Spiel in dem wir in der ersten Halbzeit und Krechting in der zweiten Halbzeit das Spielgeschehen dominierte. Leider ließen wir aber viel zu viele Fehler in der Ballkontrolle zu. Immer wieder wurde der Ball nur hoch gespielt, sodass es schwerig war diesen zu kontrollieren. Nach 61 Minuten wurden wir dann durch ein Schuß aus der zweiten Reihe durch Louis mit der 1:0 Führung belohnt.
Leider mußten wir in der 71. und 75. Minute zwei Gegentreffer durch Stellungsfehler hinnehmen. In der 76. Minute glichen wir aber zum 2:2 durch Nick aus.
Unterm Strich geht das Unentschieden aufgrund der beiden gezeigten Halbzeiten in Ordnung.
Wir müssen aber jetzt zu unserer spielerischen Stärke zurückfinden um am 11.12.16 gegen Lowick im letzten Ligaspiel der Hinrunde wieder erfolgreicher zu sein.

Frank Welters

Emmerich, 15.11.2016

SV Vrasselt : VfL Rhede 2:3 (2:2)

Am Dienstagabend tratt unser Team unter Flutlicht auf heimischer Anlage gegen die spielstarken Rheder an. Diesesmal hatten wir unser Team defensiver aufgestellt, da wir um die Stärken der Gäste aus Rhede wussten. Dadurch entstandene Kontermöglichkeiten unsererseits wurden dann auch konsequent belohnt.
Durch ein Freistoßtor von Maik und weitere 5 Minuten später einem Kopfballtor von Finn lagen wir nach ca 20 Minuten mit 2:0 in Führung. Bis zu dem Zeitpunkt hatten wir die Gäste sehr gut in den Griff bekommen.
Leider kamen aber die Rheder durch zwei Standardsituationen kurz vor unserem Strafraum wieder ins Spiel und machten vor der Halbzeit noch den Ausgleich zum 2:2.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Spiel, nur diesesmal mit dem glücklicheren Ende, durch ein vermutliches aber gegebenes Abseitstor der Gäste zum Endstand von 2:3.
Fazit: Top Mannschaftsleistung aller Spieler, weiter so kämpfen...dann werden wir im nächsten Spiel für die Mühen auch wieder belohnt.

Frank Welters

Emmerich, 12.11.2016 Hinrunde Leistungsklasse

SV Vrasselt :TUB Mussum 4:3 (1:2)

Der derzeitige Tabellenletzte aus Mussum gastierte heute bei uns im Stadion Dreikönige. Wer glaubte eine einseitige Partie zu sehen, in dem nur Vrasselt das Spiel machen würde, täuschte sich gewaltig.
Wir hatten zu Anfang der Begegnung viele gute und gefährliche Aktionen in der Hälfte und vor dem Tor des Gegners, waren aber nicht zwingend genug im Abschluss.
Mussum spielte auf Konterfussball und setzte ihren Stürmer mit der Nr.10 immer wieder gut in Szene. So kam es auch dass Mussum über eine schnelle Umschaltaktion mit 1:0 in Führung ging. Wir ließen uns aber nicht durch die Führung der Gäste beeindrucken und machten weiter unser druckvolles Spiel über die Außen nach vorne.
Eren brachte uns dann auch zeitnah nach dem 0:1 Rückstand durch das 1:1 wieder ins Spiel. Kurz darauf, als einmal durch unsere Abwehrkette nicht aufgepasst wurde und der 10er der Gäste erneut steil durch die Mitte geschickt wurde, konnte er ziemlich unbedrängt und allein vor unserem Keeper stehend den Ball in die Maschen zur 1:2 Halbzeitführung der Gäste einnetzen.
Nach der Halbzeit kam unsere Mannschaft direkt wieder druckvoll und stark ins Spiel.
So war es dann Niklas, der uns durch seine zwei schnell hintereinander erzielten Tore wieder auf die Siegerstrasse brachte. Eren erzielte für uns dann noch das 4:2 Führung durch einen tollen Kopfballtreffer. Die konterstarken Mussumer wollten sich aber nicht kampflos ergeben und machten weiter Druck. So kam es auch, dass der bekannte Stürmer 10 Minuten vor Ende den Anschlusstreffer zum 4:3 erzielte.
Jetzt wurde das Spiel nochmal richtig spannend.
Dank seiner Reaktionsschnelligkeit und sehr starker Paraden hielt uns unser Torwart Moritz dann uns noch im Spiel und auf der Gewinnerspur. Durch eine echte Glanzparade in der Nachspielzeit hielt Moritz einen schon sicher geglaubten und tollen Sonntagsschuss der Gäste Richtung Winkel.
Fazit:
Verdienter Sieg für uns gegen unerwartet starke Mussumer.
Alle haben das umgesetzt was gefordert wurde, und vor allem war es ganz wichtig das bei allen die Ruhe im Spiel gehalten wurde.
Top Leistung

Frank Welters

Dingden, 30.10.2016 / Hinrunde Leistungsklasse

JSG Dingden/Lankern : SV Vrasselt 2:0 (1:0)

Nach dem es zuletzt gegen den Ligaprimus aus Bocholt nicht gut lief, fuhren wir heute zum Auswärtsspiel nach Lankern mit dem Ziel wieder zur alten Stärke zurück zufinden.
Die allgemeinen Voraussetzungen waren dafür auch perfekt.
Der Kunstrasenlatz und das Wetter hätten besser nicht sein können.
Nur blieb es dann bei der Platzanlage und dem Wetter auch das einzig Positive, was es zu berichten gab.
Von Anfang an setzte unser junges Team nichts von dem um was vor dem Spiel in der Kabine an Taktik angesprochen wurde. Immer wieder machten wir die selben Fehler und spielten den Ball nur durch die Mitte. Zweikämpfe wurden nicht vernünftig angenommen und das Positionsspiel auf fast allen Positionen ließ zu Wünschen übrig.
Über 80 Minuten Spielzeit betrachtet hat heute Dingden/Lankern, zwar durch zwei Standardsituationen die Tore gemacht, aber unterm Strich zurecht gewonnen.
Jetzt heißt es das Spiel aufzuarbeiten und dann positiv nach Vorne zu schauen, um dann hoffentlich am 12.11.16 gegen Mussum im Heimspiel wieder zur starken Leistung zurück zu finden und zu siegen.

Frank Welters

Emmerich, 06.10.2016

SV Vrasselt : 1.FC Bocholt 0:9 (0:5) / Hinrunde Leistungsklasse

Am Donnerstagabend empfingen wir den Ligaprimus vom Hünting aus Bocholt.
Nach nur 3 Minuten zeigte uns 1.FC Bocholt warum sie um den direkten Wiederaufstieg in die Niederrheinliga am Ende der Saison spielen werden.
Der Gegner war heute definitiv eine Nummer zu groß für uns, und somit gewannen die Bocholter zurecht, aber dennoch leider etwas zu hoch mit 9:0 gegen uns.
Jetzt heißt es für unser junges Team das Spiel schnell abhaken und wieder positiv nach vorne zu schauen.
Die kommenden Aufgaben werden sicherlich lösbarer für uns werden, wenn wir uns weiterhin konzentrieren und nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Frank Welters

Hünxe, 02.10.2016 Hinrunde Leistungsklasse

STV Hünxe : SV Vrasselt 2:1 (1:1)

Heute mussten wir gegen den zweitplatzierten aus Hünxe aufgrund vieler krankheitsbedingter Ausfälle auf vielen Positionen umstellen.
Nach drei Minuten wurde uns dann auch gezeigt warum Hünxe um den Aufstieg mitspielen wird. Durch eine gut herausgespielte Aktion konnte Hünxe 1:0 in Führung gehen. Danach wurden wir aber dann im Abwehrverhalten besser und machten es der Offensivabteilung der Gastgeber schwerer bis vor unser Tor zu kommen.
Heute war es allerdings auch schwer für uns vor das gegnerische Tor zu kommen. Hier und da gelang es uns aber, und so konnten wir dann nach 30 Minuten durch Niklas ein Nadelstich zum 1:1 setzen.
In der zweiten Hälfte sahen wir leider kein anderes Bild.
Hünxe machte das Spiel und wir konzentrierten uns auf unsere wenigen Möglichkeiten über das Konterspiel. So gelang es uns in der 60. Minute durch Cino dann auch fast das zweite Tor für uns zu erzielen. Leider ging der Ball aber nur gegen den Pfosten.
In der 65. Minute konnte uns Moritz durch einen sehr gut gehaltenen Foulelfmeter noch im Spiel halten, eher dann aber Hünxe in der 72. Minute das nötige Glück zum 2:1 Siegtreffer hatte.
Jetzt heißt es bis kommenden Donnerstag zuzusehen und hoffen das alle wieder fit und gesund werden, denn dann empfangen wir im Heimspiel den Tabellenersten vom Hünting aus Bocholt.

Frank Welters

Bocholt, 27.09.2016

Pokalspiel

TUB Bocholt : SV Vrasselt 1:0 (0:0)

Am Dienstagabend unter Flutlicht trafen wir auf auf unseren Gegner, dem Erstplatzierten der Kreisklasse 1, TUB Bocholt im Pokalspiel.
Wir sahen ein Spiel zweier Mannschaften des selben Leistungsniveau's. Die Gastgeber aus Bocholt machten immer wieder über langgeschlagene Bälle Druck auf unser Tor, und wir versuchten das Spiel über unsere Außenspieler aufzubauen. Somit wurde es ein offenes Spiel auf beiden Seiten.
Bocholt hatte in der ersten Halbzeit mehr Torchancen, wir dafür mehr Spielanteile und Chancen in der zweiten Halbzeit. Dennoch gelang es den Gastgebern in der 75. Minute etwas glücklich das 1:0 zu erzielen. Somit brauchte Bocholt nurnoch 5 Minuten bis Abpfiff das Ergebnis zu verwalten um eine Runde weiter zu kommen.
Fazit:
Gute Leistungssteigerung unserer Mannschaft gegenüber der Niederlage vom vergangenen Wochenende. Alle haben gekämpft und Moral bewiesen.
Am Ende des heutigen Spieles schaffte es der etwas Glücklichere eine Runde weiter im Pokal zu kommen. Dazu Glückwunsch an TUB Bocholt.

Frank Welters

Vrasselt, 25.09.2016 Hinrunde Leistungsklasse

SV Vrasselt : SV Biemenhorst 1:2 (0:0)

Wir konnten heute leider nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen und verloren das Spiel mit 1:2 und mussten somit die erste Niederlage der Saison auf heimischen Platz in Kauf nehmen.
Eigentlich wäre ein Unentschieden trotz der schwachen Leistung unseres Teams gerecht gewesen, denn die Gäste aus dem Bocholter Raum waren definitiv nicht die stärkere, aber am Ende glücklichere Mannschaft. Jetzt heißt es den Kopf hoch nehmen und weiter an unsere Stärken glauben.
Schon am kommenden Dienstag geht es im Pokal nach TUB Bocholt und dann sonntags nach Hünxe, eine jedes Jahr sehr stark spielende Truppe. Mit der richtigen Einstellung können wir aber auch dort etwas Zählbares holen und die Niederlage von heute wieder wettmachen.


Frank Welters

Wesel, 18.09.2016 / Hinrunde Leistungsklasse

PSV Wesel : SV Vrasselt 0:2 (0:1)

In unserem dritten Ligaspiel mussten wir uns heute in Wesel dem Gegner und Gastgeber vom PSV stellen.
In den ersten 20 Minuten machten wir das Spiel und ließen PSV Wesel nicht viel Luft zum durchatmen. Nach 15. Minuten war es dann auch Niklas, der nach toller Vorarbeit von Maik das 1:0 für uns erzielte.
Warum auch immer wurde es danach extrem hecktisch auf und vor allem neben dem Spielfeld. Der sehr sicher leitende Schiedsrichter konnte das Spiel allerdings souverän weiterführen. Unser Team hingegen ließ sich zu sehr von den doch häufigen Spielunterbrechungen aus dem Spielfluss bringen lassen, sodass es kein ansehnliches gutes Spiel mehr wurde. Jetzt hieß es über Kampf weiterhin hinten gut zu verteidigen und nach vorne zu versuchen das Spiel zu machen.
In der zweiten Halbzeit fand unsere Mannschaft auch nicht mehr richtig ins Spiel. Vielmehr versuchten wir nur über lang geschlagene Bälle Konter zu setzen, was uns dann auch in der 59. Minute einmal mehr gelang.
Cino spekulierte richtig, indem er den lang nach vorne gespielten und vom Gegner unterlaufenen Ball kurz annahm und dann zum 2:0 versenkte.
Wer jetzt glaubte das es das für Wesel war, musste sich eines Besseren belehren lassen. Trotz Unterzahl des Gegners (rote Karte) machte Wesel weiterhin Druck auf unser Tor. Trotzdem konnten wir am Ende, aufgrund unseres sehr sicheren Torwartes Moritz, und der kämpferischen Leistung aller Spieler die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Frank Welters

Emmerich, 15.09.2016
 
Pokalspiel
 
SV Vrasselt : JSG Dingden/Lankern        4:1 (3:0)
 
In der ersten Runde des WFV Pokals empfingen wir unsere Gäste aus Dingden/Lankern.
Wir machten von der ersten Minute an gegen Dingden/Lankern druck und spielten uns einige gute Torchancen heraus. So war es dann auch in der 8 Minute Janik, welcher nach toller Vorarbeit von Finn das 1:0 für uns erzielte.
Danach wurden die Gäste aus dem Weseler Raum aber stärker und bekamen immer mehr Spielanteile. Jetzt war das Spiel sehr offen, denn beide Mannschaften bekamen ihre Torchancen.
In der 23. Minute war es dann wieder Janik, welcher sich über die rechte Seite sehr gut durchsetzte, den Ball in die Mitte auf Finn flankte, welcher den Ball durch einen Kopfball zum 2:0 versenkte. Nach 28 Minuten konnte sich Cino zum 3:0 nach Vorlage von Janik dann auch in die Torschützenliste eintragen.
Nach der Pause verflachte das Spiel etwas. Das Spiel fand auf beiden Seiten überwiegend im Mittelfeld statt. In der 67. Minute konnte sich dann Dingden einmal durchsetzen und traf zum zwischenzeitlichen 3:1, ehe Niklas in der 75. Minute den alten Abstand von drei Toren zum Endstand von 4:1 wieder herstellte.
Fazit: Gutes Spiel von allen Jungs. Jetzt heißt es sich auf das nächste Leistungklassen-Spiel in drei Tagen vorzubereiten. Weiter so...
 
 
Frank Welters

Anholt, 09.09.16 / Hinrunde Leistungsklasse

Westfalia Anholt : SV Vrasselt 2:5 (1:3)

Heute hieß es gegen Anholt daran anzuknüpfen, wo wir letzte Woche gegen Hamminkeln aufgehört haben. Wir konnten gegen die Westfalia aus Anholt personell aus dem Vollen schöpfen, da bis auf Coen ( Klassenfahrt) alle Jungs mit an Bord waren. Im Spiel machten wir von Anfang an alles richtig.
Wir stellten Anholt im Spielaufbau direkt zu, sodass der Gastgeber sich hier und da nur über lang geschlagene Bälle etwas Luft verschaffen konnte.
In der 14 Minute war es dann aber soweit. Finn, welcher von Eren einen toll herausgespielten Pass bekam, brauchte den Ball nur noch in die linke untere Ecke zur 1:0 Führung einschieben. 10 Minuten später erhöhte Nadir nach einem Eckball zum 2:0. In der 32. Minute war es dann Niklas, welcher mit einem sauberen Distanzschuß das Ergebnis zur 3:0 Führung in die Höhe schraubte.
Kurz vor der Halbzeit konnte Anholt etwas glücklich das 3:1 erzielen.
Nach einem Schuß aus etwas 25 Metern rutschte unserem Keeper Moritz das nasse Leder sehr unglücklich durch die Hände. In der zweiten Halbzeit starteten wir die ersten 5-6 Minuten nicht gut. Anholt war ihrem zweiten Treffer näher als wir unserem nächsten Tor. Unnötig hektisch wurde der Ball von uns immer wieder nur lang nach vorne gebolzt. In der 47. Minute war es dann aber erneut Niklas, welcher den Anholter Torhüter ziemlich schlecht aussehen ließ, nachdem ein Anholter Verteidiger einem Rückpass zu seinem Keeper machte.
Niklas spekulierte clever und fing den Ball ab, umkurvte den Torwart und netzte zum 4:1 ein. In der 55. Minute dufte sich Eren dann auch noch in die Torschützenliste zum 5:1 eintragen.
Kurz vor Ende des Spiels machte Anholt dann noch Ergebniskosmetik und schoß den Ball unhaltbar in die rechte untere Ecke zum 2:5 Endstand.
Fazit: Top Leistung unseres Teams, weiter so. Heute gab es nichts zu kritisieren... Alle haben das umgesetzt was wir Trainer angesprochen hatten.

Frank Welters

Hinrunde Leistungsklasse / Emmerich, 04.09.16

SV Vrasselt : Hamminkelner SV 1:0 (0:0)

Zum ersten Ligaspiel empfingen wir die Gäste aus Hamminkeln.
Wir starteten ins Spiel zwar wie die Feuerwehr, waren aber trotzdem extrem nervös.
Wir machten in der ersten Halbzeit sehr viel Druck auf das gegnerische Gehäuse, konnten uns aber leider nicht mit einem Tor belohnen. Zuviele Torchancen ließen wir liegen.
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel etwas offener. Jetzt machte Hamminkeln auch etwas mehr Druck. Dennoch konnten wir weiterhin gute Akzente nach vorne setzen. In der 70. Spielminute konnten wir uns dann auch endlich mit einem Tor durch Finn für alle Mühen belohnen.
Unterm Strich ging der Sieg völlig in Ordnung.
Einziges Manko war heute die mangelnde Torausbeute.
Fazit: Starke Teamleistung aller...sehr verdienter Sieg, klasse!

Frank Welters

Testspiel / Emmerich, 29.08.2016
 
SV Vrasselt : SV Haldern   3:2 (1:1)
 
Im letzten Testspiel vor Saisonbeginn empfingen wir die Gäste aus Haldern.
Bei hochsommerlichen Temperaturen nahm unsere Mannschaft direkt fahrt auf und es entwickelte sich schon in der Anfangsphase ein schnelles Spiel mit vielen Torchancen.
Unserer Team machte es sehr gut, indem sie dem Gegner gar nicht erst die Chance zum Spielaufbau gaben und den Ball schon vor der Mittellinie durch Zweikämpfe abfingen. 
Das einzige Manko war jedoch unsere "Kaltschnäuzigkeit" vor dem gegnerischen Tor.
Somit war es Haldern, welche durch einen lang gespielten Pass einmal bis vor unser Tor kamen und den Ball unhaltbar einnetzten.
Von der Führung unbeeindruckt spielte unser junges Team weiter, und so konnte Eren schon kurz nach dem Halderner Treffer zum Ausgleich den Ball versenken.
Nach der Halbzeit stellten wir unser Team systemtechnisch um.
In der 60. Minute war es dann Julian, der sich ein Herz fasste und durch einen Schuss aus der zweiten Reihe den Ball zur Führung traf.
Fünf Minuten später war es dann erneut Haldern, die durch einen gespielten Konter zum kurzzeitigen Ausgleich trafen.
Danach drehte unsere Mannschaft nochmal auf. Durch einen, von Eren sehr schön herausgespielten Ball in die Tiefe konnte Niklas alleine auf das gegnerische Tor zulaufen und sich und unsere Mannschaft für sein, heute sehr starkes Spiel, mit dem 3:2 belohnen.
Fazit: Starke Generalprobe, tolles Spiel, super Leistung aller Spieler.
Für unsere Mannschaft spielten: Moritz, Mirko, Marc, Noah, Nadir, Max, Alex, Julian, Nick, Niklas, Eren, Veysel, Finn, Janik, Louis
 
 
Frank Welters

Testspiel, 21.08.16

SV Vrasselt : VfB Rheingold 07 5:2 (1:1)

Im zweiten Test spielten wir im Lokalderby gegen unseren Nachbarn aus Rheingold.
In der ersten Viertelstunde war uns Rheingold auf allen Positionen total überlegen. Wir haben unseren Gegnern viel zu viele Räume gelassen und nicht konsequent und eng genug gegen Rheingold gestanden und verteidigt. So wurden wir durch ein schön herausgespielten Doppelpass in die Tiefe mit dem 1:0 von Rheingold bestraft. Danach ging ein Ruck durch unser Team und wir kamen immer besser ins Spiel. Kurz vor der Halbzeit konnten wir zurecht den Ausgleich erzielen.
Nach der Halbzeit wurde unsere Mannschaft immer stärker und agressiver in der Vorwärtsbewegung.
Jetzt verlor Rheingold total den Faden und wir kombinierten immer besser. Jeder in der Mannschaft hielt sich an die Anweisungen des Trainerteams  setzte das um, was wir in der Halbzeit angesprochen haben.
So wurde am Ende das Spiel zurecht mit 5:2 gewonnen.


Fazit: Tolle Leistung der gesamten Mannschaft.

Frank Welters

 

Emmerich, 18.08.2016 / Testspiel
 
SV Vrasselt : Siegfried Materborn     2:2 (1:1)
 
Im ersten Testspiel der neuen Saison spielten wir mit unserer B-Jugend gegen die Leistungsklassenmannschaft von Siegfried Materborn.   
Obwohl in unserem jungen Team, aufgrund der Sommerferien noch 6 Spieler fehlten,  machten wir ein gutes Spiel gegen den Tabellenzweiten der Leistungsklasse Kleve/Geldern 15/16.
In den ersten 20 Minuten dominierten wir das Spiel im Mittelfeld, kamen aber leider nur vereinzelnd zum Abschluß, da die starke Abwehr der Materborner immer wieder gut gegen unsere Offensivabteilung stand.
Durch eine schön kombinierte Aktion und etwas Glück im Abschluß gelang es dann den Klevern in der 21. Minute durch die Nr. 6 den Ball in die rechte untere Ecke unhaltbar einzunetzen.
Unser Team verlor dann aufgrund des Rückstandes den Faden und bot Siegfried Materborn weitere gute Möglichkeiten die Führung auszubauen.
Kurz vor der Halbzeit konnten wir dann nach einen geschlagenen Eckball von Nick durch Maik den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. 
Nach der Halbzeitpause kam unsere Mannschaft dann immer besser ins Spiel. Durch Julian gelang uns etwas glücklich direkt in der 41. Minute das 2:1. Davon erholte sich Materborn die gesamte zweite Halbzeit nicht richtig. Mit sehr viel Glück konnte jedoch unser Gegner in der letzten Spielminute den Ball nach einer Standardsituation zum 2:2 Endstand einschieben.
Fazit: Das Ergebnis geht aufgrund der beiden Halbzeiten völlig in Ordnung. Materborn war in der ersten Halbzeit die etwas stärker Mannschaft, wir aber in der zweiten Halbzeit. 
Für unser Team spielten: Moritz, Noah, Mirko, Marc, Julian, Louis, Niklas, Nick, Tom, Alexander, Maik, Janik, Max
 
Frank Welters

Bekanntmachungen

Schlagzeilen/Events

Spiele und Ergebnisse

Spielplan >>hier klicken Spielplan + Ergebnisse

Trainingsplan

Trainingsplan
Aktuelle Filmberichterstattung vom Fußball unserer Region

Klicks seit 26.Sept. 2012

Druckversion Druckversion | Sitemap
SV Emmerich-Vrasselt 1912 e.V.